Politische Theologien

Bernhard Emunds

Vorlesung /M 20

Wann: Freitag 10h35 - 12h10 (ab 13.Juni 2014)

Beschreibung:

Hat der christliche Glaube unter den Bedingungen einer modernen Gesellschaft eine politische Dimension? Worin besteht diese bzw. wie kann sie überzeugend auf den Punkt gebracht werden? Die Vorlesung bietet eine Einführung in nachkonziliare Politische Theologien. Dazu wird in jeder der sechs Doppelstunden ein Ansatz der Politischen Theologie vorgestellt.

Leistungsnachweis:

Magisterstudium (M20): Der Stoff der Vorlesung ist Teil der Schlussprüfung.

 

 

Armut und Reichtum - Herausforderungen der Kirche

Dirk Ansorge / Bernhard Emunds

Hauptseminar/ M 15 oder M 23

Wann: Mittwoch 16h15 - 17h45

Beschreibung:

Im Umfeld der Limburger Querelen wurde der Reichtum der deutschen Kirche(n) zu einem Reizthema. Etwa zur gleichen Zeit rief Papst Franziskus die katholische Kirche weltweit dazu auf, zu einer "armen Kirche der Armen" zu werden. Und sein Apostolisches Schreiben "Evangelii Gaudium" stößt eine Debatte an, ob die Kirche den Reichtum verachte. So rücken Armut und Reichtum derzeit ins Zentrum kirchlicher Aufmerksamkeit. In dem Seminar geht es um eine theologische Selbstvergewisserung. Wie gelingt es, überzeugend Kirche zu sein in einem reichen Land, primär verankert in Mittelschichtmilieus, reichlich ausgestattet mit Finanzmitteln? Wie ist die Kirche in ihrer Identität herausgefordert durch den wachsenden Reichtum in der Gesellschaft und durch Phänomene von Armut und Ausgrenzung? Im Rückgriff auf einzelne biblische, historische und heutige Theologien werden Kategorien herausgearbeitet, die helfen können, die Herausforderung der Kirche durch Armut und Reichtum zu verstehen. Aus diesen Perspektiven heraus wird schließlich auch nach der wirtschaftlichen Praxis der deutschen katholischen Kirche gefragt.

Leistungsnachweis:

Magisterstudium: Durch die Vorbereitung der Sitzungen (Lektüre), regelmäßige Mitarbeit, ein Referat oder die (Mit-)Gestaltung einer Sitzung und eine schriftliche Hausarbeit kann ein Nachweis über ein Hauptseminar in Systematischer Theologie (M15 oder M23) erworben werden.

Diplomstudium: Durch die Vorbereitung der Sitzungen (Lektüre), regelmäßige Mitarbeit, ein Referat oder die (Mit-)Gestaltung einer Sitzung und eine schriftliche Hausarbeit kann ein Nachweis über ein Hauptseminar in Dogmatik oder Christlicher Gesellschaftsethik erworben werden.

 

 

Einführung in die Christliche Gesellschaftsethik

Bernhard Emunds

Proseminar M3

Wann: Montag, 14h30-16h00 (bis 16.Juni 2014)

Beschreibung:

Das Proseminar führt in die Perspektive sowie in grundlegende Begriffe und Methoden der Christlichen Gesellschaftsethik ein. Das geschieht anhand der aktuellen Nahrungsmittelkrise und der ethischen Debatten über ein Recht auf Nahrung. Anhand dieses Beispiels erarbeiten sich die Seminarteilnehmer/-innen und die Lehrenden gemeinsam ein Verständnis des Zusammenhangs von Glauben und politischem Engagement und des Verhältnisses von säkularer und theologischer Ethik.

Leistungsnachweis:
Magisterstudium: M3 (Einführung in die Christliche Gesellschaftsethik), Leistungsnachweis durch aktive Teilnahme, Präsentation und Ausarbeitung eines Seminarthemas.

 

 

Ethik der Migration

Bernhard Emunds / L. Haarmann

Lektürekurs / M 20

Wann: Freitag, 10h35-12h10 (bis zum 6.Juni 2014)

Beschreibung:

Im Zentrum des Lektürekurses steht die Auseinandersetzung mit dem Buch "Die Rechte der Anderen", in dem Seyla Benhabib Fragen des Rechtes auf Zugehörigkeit zu einem Staat und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit aus der Perspektive einer kosmopolitischen Ethik beleuchtet. Die Lektüre dieses philosophisch-ethischen Buchs wird ergänzt durch Rückfragen nach aktuellen Problemlagen und nach Konvergenzen zwischen der Benhabibschen Ethik und theologischen Positionen.

Leistungsnachweis:

Magisterstudium: (M20 Internationale Ethik): Erwerb des Leistungsnachweises durch wöchentliche Lektüre und Vorbereitung der Seminarsitzung sowie durch die Übernahme eines Impulsreferates.

 

 

Aktuelle Forschung in der Christlichen Gesellschaftsethik

Bernhard Emunds / Gerhard Kruip / Matthias Möhring-Hesse

Oberseminar

Wann: 19. September 2014

Beschreibung:

In dem Oberseminar, das gemeinsam mit Prof. Dr. Gerhard Kruip und Prof. Dr. Matthias Möhring-Hesse von den Universitäten Mainz und Tübingen durchgeführt wird, stellen Aufbaustudenten ihre Lizentiats- oder Doktoratsarbeiten zur Diskussion.

Leistungsnachweis:

Aufbaustudierende können bei Teilnahme an diesem Oberseminar und am Kolloquium ("Feminische Arbeitsforschung") einen Leistungsnachweis (HS) erwerben (Voraussetzung: Hausarbeit).

 

 

Aktuelle Themen der Christlichen Gesellschaftsethik

Bernhard Emunds / Friedhelm Hengsbach SJ

Wann: 22.-23. September 2014

Anmeldung: Bitte per mail an: nbi@sankt-georgen.de

Beschreibung:

Thema des Kolloquiums ist in diesem Semester die feministische Arbeitsforschung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen sich wechselseitig neuere Veröffentlichungen zu diesem Thema vor. Durch die Referate und die Diskussionen, in denen die Beiträge fachlich eingeordnet werden, erarbeiten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam einen - natürlich nur unvollständigen - Überblick über die aktuelle feministische Diskussion zum Thema "Arbeit".
Alle interessierten Studierenden der Hochschule sind zu diesem Kolloquium eingeladen.

Leistungsnachweis:

Aufbaustudierende können bei Teilnahme an diesem Kolloquium und an dem gemeinsam mit Prof. Kruip und Prof. Möhring-Hesse veranstalteten Oberseminar einen Leistungsnachweis (HS) erwerben (Voraussetzung: Hausarbeit).