Werte schaffen und Verteilen. Wirtschaftsethik in der Tradition kirchlicher Sozialverkündigung

Zeitraum:

Mittwochs, 09h35-11h20

 

Kurzbeschreibung:

Die Geldwirtschaft ist als Positivsummenspiel angelegt: Auf Märkten nutzen Verkäufer und Käufer Chancen, sich durch Herausgabe und Erwerb von Gütern besser zu stellen. Unternehmen sind Organisationen der Wertschöpfung durch Kooperation. Im Schaffen von Werten ist die Geldwirtschaft also sehr effizient! Aber was bleibt dabei auf der Strecke? Welche Bedarfe bleiben ungedeckt? Wer hat zu wenig, um menschenwürdig zu leben? Wer begrenzt die Nutzung nicht regenierbarer Ressourcen? Wessen Leistungen werden (aus-)genutzt aber nicht entgolten?
Die Vorlesung führt in die Grundlagen und Methoden der Christlichen Gesellschaftsethik und hier vor allem der Wirtschaftsethik ein.

 

 

Politische Wirtschaftsethik globaler Finanzmärkte

Hauptseminar

Zeitraum:

Montags, 14h30-17h45

Termine:

18.Mai 2015, 22.Juni 2015, 29.Juni 2015, 6.Juli 2015, 13.Juli 2015, 20.Juli 2015

 

Kurzbeschreibung:

Das Seminar ist vor allem als Lektürekurs zu der gleichnamigen finanzethischen Monografie des Dozenten angelegt. Die Teilnehmer erhalten jeweils die Seiten, die zu lesen sind, als pdf. Das Seminar endet mit einem Blick auf andere Neuerscheinungen zur Finanzethik. Die Teilnahme an dem Seminar ist nur möglich bei einer Teilnahme an der Vorbesprechung am 22. Mai oder bei vorheriger Anmeldung durch eine Mail an nbi(ät)sankt-georgen.de

 

 

Einführung in die Christliche Gesellschaftsethik

Proseminar

Zeitraum:

Freitags, 10h35-12h10

1 Semesterhälfte

 

 

Kurzbeschreibung:

Das Proseminar führt in die Perspektive sowie in grundlegende Begriffe und Methoden der Christlichen Gesellschaftsethik ein. Das geschieht anhand der aktuellen Nahrungsmittelkrise und der ethischen Debatten über ein Recht auf Nahrung. Anhand dieses Beispiels erarbeiten sich die Seminarteilnehmer/-innen und die Lehrenden gemeinsam ein Verständnis des Zusammenhangs von Glauben und politischem Engagement und des Verhältnisses von säkularer und theologischer Ethik.

 

 

Ökonomische Denkstile

Lektürekurs - Anmeldung bitte per Mail unter nbi(ät)sankt-georgen.de

Zeitraum:

Freitags, 14h-18h

Termine:

24.April 2015, 15.Mai 2015, 5.Juni 2015, 19.Juni 2015, 17.Juli 2015

 

Kurzbeschreibung:

Die Veranstaltung ist als Lektürekurs zu verschiedenen Paradigmen des ökonomischen Denkens konzipiert. Gemeinsam wird ein Verständnis der vorgestellten Positionen, ihrer expliziten und impliziten Voraussetzungen (Menschenbild, Gesellschaftsbild) und der sich aus ihnen ergebenden politischen bzw. betriebswirtschaftlichen Konsequenzen erarbeitet. Der Lektürekurs wird ergänzt durch eine Exkursion. Die wöchentlichen Sitzungen beginnen am 3.Mai.

 

 

Aktuelle Forschungen in der Christlichen Gesellschaftsethik

Anmeldung bitte per Email an nbi(ät)sankt-georgen.de

Zeitraum:

nach Vereinbarung

 

Kurzbeschreibung:

In dem Oberseminar stellen Studierende ihre Qualifikationsarbeiten (Diplom, Magister, Lizentiat, Promotion) zur Diskussion. Termin wird noch bekanntgegeben.

 

Leistungsnachweis:

Aufbaustudenten/-innen können einen SbL erwerben, wenn Sie zugleich das Kolloquium zur Ethik der Migration besuchen.

 

 

Kolloquium zur Vorlesung: Werte schaffen und verteilen. Wirtschaftsethik in der Tradition kirchlicher Sozialverkündigung

Kolloquium - nicht verpflichtend für Studierende im Magisterstudiengang

Zeitraum:

Mittwochs, 13h30-14h15

Beginn: 29.April 2015

 

Kurzbeschreibung:

Im Kolloquium werden Texte zu den Themen der Vorlesung gelesen.