Sozialphilosophie

Detlef Horster

1. Sieben verschiedene Definitionen von Sozialphilosophie und das Verhältnis von Soziologie und Sozialphilosophie

2. Die Entstehung der Soziologie als Entdeckung von Entwicklungs
gesetzen: Comte, Spencer, Marx und der historistische Fehlschluss

3. Methoden und Theorien

4.Theorien sind Konstrukte sozialer Gesetzmäßigkeiten: Rollentheorie und Symbolischer Interaktionismus

5. Handlungstheorie: Beispiel Habermas

6. Systemtheorie: Parsons und Luhmann

7. Von der Handlungs- zur Systemtheorie: Karl Marx

8. Zwei gesellschaftliche Regelsysteme: Recht und Moral

9. Die Einteilung der Moral und moralische Entscheidungen

10. Niklas Luhmann und die Funktion der Moral

11. Individuum und Gesellschaft bzw. Staat: Hobbes, Locke, Rousseau und Kant

12.Individuum und Gesellschaft bzw. Staat: Hegel, die Soziologen des 19. und 20. Jahrhunderts

 

 

Lektürekurs zur Vorlesung "Sozialphilosophie"

Wolf-Gero Reichert

Der Kurs diente dem tieferen Verständnis und der Durchdringung der in der Vorlesung "Sozialphilosophie" behandelten Theorien.

Leistungsnachweis:

Bachelorstudium Philosophie:
Für einen Leistungsnachweis im Fach "Sozialphilosophie" (P5) ist die Teilnahme am Lektürekurs verpflichtend.

 

 

Freiheit und Solidarität. Aspekte katholischer Soziallehre

Hermann-Josef Große Kracht

Die katholische Soziallehre bzw. christliche Sozialethik ist die jüngste Disziplin unter den Fächern der katholischen Theologie. Als Antwort auf die 'soziale Frage' der modernen Industriegesellschaft entstand sie erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als sie sich aus der Moraltheologie ausdifferenzierte und allmählich ein eigenständiges, bis heute aber durchaus umstrittenes Programm und Profil entwickelte.

In diesem Kooperationsseminar zwischen der TU Darmstadt und der Hochschule Sankt Georgen wurden zentrale Themen und Motive dieses Faches historisch und systematisch erarbeitet. Was versteht die katholische Soziallehre unter Freiheit, Gleichheit und Solidarität? Wie steht sie zu den politischen Theorien von Liberalismus, Kapitalismus und Sozialismus? Wie verhält sie sich zu grundlegenden Fragen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens, zu Eigentum und Mitbestimmung, zu Sozialstaat und Marktwirtschaft, zu dem 'Recht auf Arbeit' und/oder zum 'Recht auf bedingungsloses Grundeinkommen'?

Leistungsnachweis:

Magisterstudium Theologie:
Durch aktive Teilnahme und Lektüre der Seminartexte, die nach der konstituierenden Sitzung verschickt werden, sowie durch einleitendes Impulsreferat in einer der Seminarsitzungen und dem Verfassen einer Hausarbeit kann ein Nachweis über ein Hauptseminar in "Christlicher Gesellschaftsethik" (M 15) erworben werden.

Bachelorstudium Philosophie:
Durch aktive Teilnahme und Lektüre der Seminartexte, die nach der konstituierenden Sitzung verschickt werden, sowie durch einleitendes Impulsreferat in einer der Seminarsitzungen und dem Verfassen einer Hausarbeit kann ein Nachweis über ein Hauptseminar in "Angewandter Ethik" (P 9) erworben werden.