Friedhelm Hengsbach in den Aachener Nachrichten zur Richtlinienkompetenz

Verffentlicht am 26.09.17 um 11:22 Uhr

Die Preisgabe der Richtlinienkompetenz - persönliches Versagen oder Systemfehler?

Die Bundeskanzlerin hat einmal ernüchternd eingeräumt, dass 80 Prozent des Regierungshandelns darin bestehe, auf aktuell drängende Herausforderungen zu reagieren. Bei unübersichtlicher Straßenlage auf Sicht zu fahren, klingt plausibel. Auch, dass unverzüglich gelöscht werden muss, wenn es irgendwo brennt; die Brandstifter zu ermitteln und den Risiken vorzubeugen, lässt sich auf später verschieben. ...

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.