Nr.9 Eigentum und/oder Verfügungsrechte

Friedhelm Hengsbach SJ/Matthias Möhring-Hesse (Hrsg.)

Thesen zur Nachbereitung einer Fachkonferenz

Das Grundgesetz der Bundesrepublik garantiert in Art. 14.1 das private Eigentum. Das bürgerliche Gesetzbuch versichert: "Der Eigentümer einer Sache kann, soweit nicht das Gesetz oder Rechte Dritter entgegenstehen, mit der Sache nach Belieben verfahren und andere von jeder Einwirkung ausschließen (n.§ 903 BGB). Dieses staatlich sanktionierte Ausschließungsrecht soll den Staatsbürgern den autonomen Zugriff auf die jeweils eigenen materiellen Ressourcen und so ihre Privatsphäre sichern. Dabei gilt die staatliche Eigentumsgarantie jedoch nicht nur dem Eigentum an Konsumgütern, sondern sichert auch das Eigentum an wirtschaftlichen Ressourcen, ohne allerdings die qualitativen Unterschiede zwischen beiden Eigentumsformen zu reflektieren.

 

Vollständiges Arbeitspapier als PDF