Nr. 38 - Der diskursiv-reale Glanz der New Economy

von Axel Bohmeyer

Was ist die New Economy? Die vorliegende Studie erhebt nicht den Anspruch, auf diese Frage eine befriedigende, endgültige Antwort zu geben. Dazu ist der Begriff zu facettenreich, er findet auf zu vielen verschiedenen Ebenen eine jeweils andere Verwendung und fungiert als ein diffuser Sammelbegriff für verschiedenste Phänomene.

In der Literatur finden sich sehr viele unterschiedliche Definitionsversuche, ”im Allgemeinen unterbleibt jedoch eine Definition, sie ergibt sich eher implizit.“ Hinzu kommt, dass die Verwendung des Begriffs in der letzten Zeit rapide abgenommen hat, was mit den rasanten Kurseinbrüchen auf dem Neuen Markt in Verbindung zu stehen scheint. Was bleibt angesichts dieser öokonomischen Einbrüche von der New Economy begrifflich übrig?

 

Vollständiges Arbeitspapier als PDF