Nr.67 Zur Lage des wissenschaftlichen Nachwuchses in der deutschsprachigen Katholischen Theologie. Annex zum Bericht im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz

Im Jahr 2016 wurde – wie zuletzt in den Jahren 2006 und 2011 – im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz eine statistische Vollerhebung zur Lage des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Katholischen Theologie in Deutschland durchgeführt. Zum Stichtag 1. Juni 2016 wurden die Stellenstruktur, die Zusammensetzung der Professorien und des akademischen Mittelbaus sowie  die Entwicklung der Qualifikationsarbeiten und anstehende Emeritierungen an den staatlichen und diözesanen Fakultäten, an den Ordenshochschulen und an den nichtfakultären Einrichtungen für Katholische Theologie erhoben. Zudem wurden erstmals auch die deutschsprachigen Katholisch-Theologischen  Fakultäten in Österreich, Südtirol und der Schweiz in die Erhebung einbezogen. Damit lassen sich mit gebotener Vorsicht statistisch abgesicherte Aussagen zur Lage des wissenschaftlichen Nachwuchses in der gesamten deutschsprachigen Katholischen Theologie treffen.


Der Bericht zu dieser Erhebung wird im Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften 58/2017 veröffentlicht. Das vorliegende Frankfurter Arbeitspapier umfasst zusätzliche Tabellen und graphische Darstellungen, denen ergänzende Informationen entnommen werden können. Das vorliegende Papier weicht in seiner Anlage von dem im Jahrbuch für Christliche  Sozialwissenschaften veröffentlichten Bericht ab. Sofern zum Verständnis der Tabellen notwendig wird auf die betreffenden Abschnitte im Bericht verwiesen.

[Weiterlesen]