Flucht und Migration – Lösung für den Pflegenotstand?

Die Fluchtbewegungen der vergangenen Monate haben die öffentliche Diskussion über die Integration der neuen Migranten/-innen befeuert. Es entspricht dem arbeitsgesellschaftlichen Profil unserer Gesellschaft, dass dabei die Beteiligung an der Erwerbsarbeit eine zentrale Rolle spielt. Zum Teil wurde auch die Hoffnung geäußert, die neuen Zuwanderer könnten helfen, den Pflegenotstand zu beseitigen. Vor diesem Hintergrund skizziert Bernhard Emunds im Folgenden aus der Gerechtigkeitsperspektive drei Aspekte des Themas Migration und Pflegearbeit.

[Weiterlesen]