Gute Pflege und gerechte Löhne unter widrigen Bedingungen

von Wolf-Gero Reichert

Vermutlich kennen die wenigsten Pflegekräfte William Baumol. Den Sachverhalt aber, den er beschrieben hat, werden viele, die in der Altenhilfe tätig sind, nur zu gut nachvollziehen können. Gemäß der Baumol`schen Kostenkrankheit müssten die Löhne in sozialen Dienstleistungen mit der allgemeinen Lohnentwicklung mithalten, wenn die Qualität gesichert werden soll. Obwohl sie nicht die gleichen Rationalisierungspotentiale aufweisen wie die Beschäftigten in der Industrie - personennahe Dienstleistungen sind notwendig arbeitsintensiv - konkurrieren sie mit den anderen Unternehmen auf denselben Arbeitsmärkten um Personal.

[vollständiges Dokument als pdf]