Die Finanzmärkte politisch steuern!

Wolf-Gero Reichert

Zu den Ausführungen von Caritas in Veritate über die Finanzmarktkrise

Wer sich für die Ethik der Finanzmärkte interessiert, den enttäuscht die Enzyklika Caritas in Veritate, da sie nicht systematisch auf die Finanzkrise eingeht. Die wenigen Gedankensplitter zu der Ordnung der internationalen Finanzmärkte treten hinter den abstrakten und subjektlosen Reflexionen über die Liebe in der Wahrheit zurück. Dennoch hält die Enzyklika das Bewusstsein dafür wach, dass die Ordnung der Finanzmärkte reformiert werden muss - und dass sie grundsätzlich gestaltbar ist.  

Was haben Wahrheit und Liebe mit "Asset Backed Securities" (ABS) zu tun? Die Veröffentlichung der Enzyklika Caritas in Veritate wurde über viele Monate immer wieder verschoben. Zuletzt hieß es aus dem Vatikan, dass Papst Benedikt XVI. eben auch auf die gegenwärtige Finanzkrise eingehen wolle. So entstand die Erwartung, die neue Enzyklika werde die große systematische Lücke in der römischen Sozialverkündigung zum Thema der Finanzmärkte schließen.

Schon einmal erschien just in einer Weltwirtschaftskrise, welche durch Verwerfungen in der finanziellen Sphäre ausgelöst wurde, eine Sozialenzyklika: Quadragesimo anno (1931). Mit scharfen Worten kritisierte Pius XI. die "ungeheure Zusammenballung [...] an Kapital, [...] an Macht und wirtschaftlicher Herrschergewalt" (QA 105), die vor allem in der Finanzwirtschaft zu verheerenden Konsequenzen geführt hat und die negativ auf die "Realwirtschaft" durchschlägt. "Mit dem Kredit beherrschen sie [die "Lenker des Finanzkapitals", WR] den Blutkreislauf des ganzen Wirtschaftskörpers" (QA 106). Klar benennt der Papst die dominante Rolle der Finanzwirtschaft für das Wirtschaftsgeschehen, ohne jedoch der Versuchung nachzugeben, die kapitalistische Wirtschaftsweise an sich zu verwerfen. Sie ist legitim, insofern sie dem Gemeinwohl dient; dazu braucht es für Pius XI. zuallererst Strukturen fairer Beteiligung, welche Einkommen und Einflussmöglichkeiten gerecht auf die beiden Produktionsfaktoren Arbeit und Kapital verteilen (QA 83-90).

 

[Weiterlesen]