Rückkehr der Politik?

Friedhelm Hengsbach SJ

Eines der auffälligsten Signale auf dem Weltwirtschaftsforum 2009 in Davos war der überdurchschnittliche Auftritt der politischen Akteure. Während im Vorjahr 21 Regierungsvertreter aufgetreten waren, hatten sich die Anmeldungen in diesem Jahr verdoppelt. Der chinesischeMinisterpräsident Wen Jiabao und der russische Ministerpräsident Putin eröffneten den Reigen, Bundeskanzlerin Angela Merkel unterbreitete am vorletzten Tag den Vorschlag, einen Weltwirtschaftsrat einzurichten.

Haben die in Davos anwesenden Politiker die Sehnsucht derWirtschaftseliten nach Führung befriedigt? Oder haben sie durch das Wechselbad ihrer meistoptimistisch und konstruktiv gefärbten Beiträge die Anstrengung der Analyse übertüncht unddamit die Ratlosigkeit der ökonomischen Eliten verstärkt? Oder haben sie sich auf ein bloßes Redespektakel eingelassen  - in dem Wissen, das die wirklichen politischen Entscheidungengleichzeitig in Washington oder in New York gefallen sind? 

[Weiterlesen]