Gerechter Lohn in der Altenhilfe. Was ist unserer Gesellschaft die Betreuung und Pflege alter Menschen wert?

Wolf-Gero Reichert

Was ist unserer Gesellschaft die Betreuung und Pflege alter Menschen wert? Zu dieser Fragestellung hat der VKAD die Expertise des Oswald von Nell-Breuning-Institutes eingeholt, die jetzt als Broschüre erschienen ist.  Der Bereich der Altenpflege wie die gesamte Sozialwirtschaft hat in den letzten Jahren tiefgreifende Veränderungen durchgemacht, die auch das Selbstverständnis der in diesem Sektor Beschäftigten betreffen. Unter dem Mantel der semantischen Systemkontinuität ("Pflegeversicherung als fünfte Säule des Sozialstaates") vollzog und vollzieht sich eine schleichende Neuausrichtung, die zu tief greifenden und weit reichenden Problemkonstellationen im Pflegebereich führte, die durch organisatorische Veränderungen in den Einrichtungen alleine nicht bewältigt werden können.  Die Organisation der Pflege alter und bedürftiger Menschen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die von erheblicher volkswirtschaftlicher Bedeutung und großer ethischer Relevanz ist.  Der Autor Wolf-Gero Reichert zeigt in seiner Analyse des Sachstandes sechs zentrale Gefahren auf, die einer nachhaltigen Weiterentwicklung des Pflegesektors im Wege stehen. Daraufhin wird mit Blick auf die Effektivität von Altenpflege und auf eine gerechte Entlohnung nach sozialethischen Orientierungen gefragt und abschließend ein konkreter politischer Lösungsansatz begründet.

Bestellungen der Broschüre "Gerechter Lohn in der Altenhilfe" richten Sie an vkad@caritas.de. Mitglieder des VKAD erhalten die Broschüre für 2,50 Euro incl. Versandkosten und gesetzlicher Mwst. Der Preis für Nichtmitglieder beträgt 5.- Euro incl. Versandkosten und gesetzlicher Mwst.

Zum Inhaltsverzeichnis

Zur Bestellung