Vortrag: „Solidarisch aus der Krise kommen– Impulse aus dem Denken von Oswald von Nell-Breuning“

Geschrieben am 14.09.2021
in: Veranstaltungen

Am 21. August 1991 verstarb im Alter von 101 Jahren Pater Oswald von Nell-Breuning – in Gesellschaft und Politik sowie zuletzt auch in der Kirche als „Nestor der Katholischen Soziallehre“ hoch angesehen. Sein Verständnis der Soziallehre bezeichnete er im Anschluss an den Jesuitenpater Heinrich Pesch (1854 – 1926) als „Solidarismus“. In der Covid 19-Krise ist viel von Solidarität die Rede. Die starken Verteilungswirkungen, die in der Krise bereits zu Tage getreten sind und die ihre Bewältigung auf jeden Fall noch haben wird, verdeutlichen, wie wichtig es ist, dass „die Politik“ eine solidarische Antwort auf die Krise findet. Anlass genug, im Werk des „Solidaristen“ Pater von Nell-Breuning nach Impulsen für aktuelle gesellschaftspolitische Debatten zu fragen!

Dr. Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising und Kardinal, Sozialethiker und eine der wichtigsten sozialen Stimmen der Katholischen Kirche in der Gegenwart, wird im Werk Oswald von Nell-Breunings nach Anregungen für den Weg aus der Covid 19-Krise suchen. Auf seine Ausführungen antwortet Prof. Dr. Hans Günter Hockerts, prägender Denker der Geschichte der Sozialpolitik und intimer Kenner des Werks von Oswald von Nell-Breuning.

Der Vortrag findet am 29.09.2021 von 20:00 – 21:30 Uhr statt.

Herzliche Einladung!

Der Abendvortrag wird über Youtube gestreamt und findet – abhängig von der Pandemieentwicklung – auch in Präsenz statt.

Für die Präsenzteilnahme stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung.
Dazu melden Sie sich bitte an unter: nbi@sankt-georgen.de
Ort: Aula der Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen, Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt am Main

Für die Teilnahme am Livestream ist keine zusätzliche Anmeldung notwendig und Sie können sich den Vortrag bei youtube bequem von zu Hause aus am 29.9.2021 um 20.00 Uhr live anhören und -schauen.