Michael Wolff

Diplom-Soziologe, Sozialwirt M.A.

Biographie

  • geboren 1979 in Bad Säckingen
  • verheiratet, 2 Kinder

Ausbildung

  • 1998 Abitur am Scheffelgymnasium Bad Säckingen
  • 1999-2001 Ausbildung zum Rettungssanitäter an der Landesrettungsschule Baden
  • 2002-2007 Studium der Soziologie mit Schwerpunkt Politische Soziologie auf Diplom an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; Diplomarbeit: "Organisatorische, räumlich-soziodemografische und stereotype Einflüsse auf den Transfer interkultureller Kompetenz in die/der Polizeiarbeit"
  • 2008-2009 Grundkurs von "Theologie im Fernkurs", Katholische Akademie Domschule Würzburg
  • 2011-13 Berufsbegleitendes Studium der Sozialwirtschaft an der Hochschule Esslingen; Masterarbeit: "Tafelläden im Spannungsfeld der Caritas-Grundfunktionen"
  • seit 2016 Postgraduales Studium zum Doctor of Philosophy (PhD); Dissertationsprojekt: "Ältere Menschen zwischen Exklusion und Teilhabe – Empirischer Vergleich und sozialethische Reflexion dreier Wohlfahrtstaaten"

Berufliche Tätigkeit

  • 2003-2006 Studentische Hilfskraft im Zentrum für Studienberatung und Weiterbildung der Universität Heidelberg
  • 2007-2010 Arbeitsvermittler für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Heidelberg
  • 2010-2014 Diözesan-Referent für Armut und Existenzsicherung im Kompetenzzentrum Sozialpolitik des Caritasverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
  • 2013-2014 Sprecher der AG Straffälligen-/Wohnungslosenhilfe der Liga der freien Wohlfahrtspflege Baden-Württemberg e.V.
  • 2013-2014 Delegierter in der Nationalen Armutskonferenz, ab 2015 weiterhin Mitarbeit in AG Grundsicherung
  • seit 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Oswald von Nell-Breuning-Institut für Wirtschafts- und Gesellschaftsethik der Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen

Gremienarbeit und Mitgliedschaften

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Gesellschaftliche Teilhabe von älteren Menschen im internationalen Vergleich
  • Lebenslagen-Ansatz, Konzept sozialer Teilhabe/Inklusion
  • Theorie des Französischen Solidarismus, Sozialpolitik, aktuelle sozialpolitische Debatten
  • Armut und soziale Ungleichheit, Wohnraumversorgung, Partizipation von Menschen mit Armutserfahrung

Veröffentlichungen

  • Als Mitautor: Zentrale Botschaften der Nationalen Armutskonferenz zu Alterssicherung und Rente, April 2019.
  • Was bedeutet für Dich Nachhaltigkeit? Stimmen aus Sankt Georgen, in: Georg. Magazin der Hochschule Sankt Georgen, H. 2/2018, S. 41.
  • Als Mitautor und Mitglied der Koordinierungsgruppe: Parallel Report of the German Anti Poverty Network Complementing the Sixth State Report of the Federal Republic of Germany on the International Covenant on Economic, Social and Cultural Rights (ICESCR), August 2018.

Vorträge


 

Forschungsprojekte